Mitbestimmung der Arbeitnehmer  
     
 

Wie schon gesagt: Das Konzept der Mitbestimmung der Arbeitnehmer, ihre maßgebliche Beteiligung an Entscheidungsprozessen innerhalb des Unternehmens, für das sie arbeiten, ist weltweit einmalig und insofern so spezifisch deutsch wie es Sauerkraut und Bier ganz sicher nicht sind. Mitbestimmung ist ein zentrales Element des deutschen Wirtschaftssystems und der deutschen Managementkultur.

 
     
  Die Idee, dass es sinnvoll sei, Arbeitnehmer – vor allem hoch qualifizierte Arbeitnehmer – in gewissem Umfang an unternehmerischen Entscheidungen zu beteiligen, ist in Deutschland weit über 100 Jahre alt. Erste Modelle wurden aus der Einsicht modern denkender Unternehmer schon entwickelt und realisiert, bevor Mitbestimmung per Gesetz vorgeschrieben wurde.  
     
  Mitbestimmung in ihrer heutigen - in klare gesetzliche Regeln gegossene - Form ist aber ein Produkt der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.  
       
 

Wir werden hier auf der einen Seite die drei Mitbestimmungsmodelle vorstellen, die zurzeit in Deutschland gelten:

 
  Modelle der Mitbestimmung  
     
  Und auf der anderen Seite präsentieren wir Ihnen ganz unterschiedliche Meinungen zur deutschen Mitbestimmung, die natürlich sehr kontrovers beurteilt wird:  
  Zitate zurw Mitbestimmung  
     
  Deutschland und die Deutschen Orientierung Deutschland  
  Wirtschaftsdeutsch Die deutsche Wirtschaft