Zitate über Deutschland und die Deutschen  
     
 

X

 
     
 

Y

 
     
 

Z

 
     
  Zeit  
 

„After living here for a while, you will certainly understand why all the major Western philosophy on the subject of time comes from Germans – these folks are obsessed with time.“

Richard Lord: Culture Shock! Germany. A guide to Customs and Etiquette
Graphic Arts Center Publishing Company, Portland, Oregon. 1996, Seite 46

“In terms of the cultural importance attributed to time, the Germans appear to be world champs, beaten only – perhaps – by the Swiss. … The Germans walk a tight chronological time-line, which means that they tend to organize their lives around the clock, perform one task after another, and ascribe right and wrong times to most of their activities.“

Susan Stern: These Strange German Ways and the Whys of the Ways
Atlantik-Brücke e.V., Berlin. 2000, Seite 11

„Time is central to German culture. It is one of the principal ways of organising life.”

Richard D. Lewis: When Cultures Collide. Managing Successfully Across Cultures
Nicholas Brealey, London. 2000, Seite 203

 
     
  Ziel  
 

„Deutsche haben ein Ziel und verfolgen dies, indem sie ihr Handeln linear auf die Zielerreichung hin organisieren. Umwege zur Zielerreichung wie Verzögerungen, Vermittlungen oder Nebenpfade werden nur in Ausnahmesituationen akzeptiert.“

Sylvia Schroll-Machl: Die Deutschen – Wir Deutsche. Fremdwahrnehmung und Selbstsicht im Berufsleben
Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen. 2002, Seite 121

 
     
  Zukunft  
 

„Das Deutschland in 50 Jahren, wenn es so sein sollte, wie ich es haben möchte, sollte zunächst einmal vielfältig bleiben. Damit meine ich, es sollte dezentralisiert bleiben. Abgesehen von der Zeit des Dritten Reiches hat Deutschland im 20. Jahrhundert den Vorteil gehabt, dass es dezentralisiert war. Diese Dezentralisierung ist ein riesengroßer Vorteil für Deutschland!“

Avi Primor, Diplomat, in: Blau / Selene: German Dream. Träumen für Deutschland
Deutscher Taschenbuch Verlag, München. 2007, Seite 211